Wenn die Sonne lacht und die Wärme lockt …

… steht der Frühling vor der Tür




Nach den Wintermonaten fühlen wir uns oft müde und ausgelaugt. Der „innere Schweinehund“ muss wieder besiegt werden. Während der langen, finsteren Jahreszeit gewöhnt sich der Körper an die langen Dunkelphasen. Lichtmangel in den Wintermonaten und die damit verbundene geringere UV-Strahlung wirken sich negativ auf die Psyche und die körperliche Leistungsfähigkeit aus. Werden die Tage wieder länger, gerät zudem der Tag-Nacht-Rhythmus durcheinander.


Um sich auf die veränderten Bedingungen einzustellen, muss der Körper Schwerstarbeit leisten. Das liegt vor allem an den Hormonen, die mit der Zeitanpassung und den Temperaturschwankungen zurechtkommen müssen. In der Regel dauert es etwa vier Wochen bis sich der Körper wieder akklimatisiert hat. In dieser Zeit kann es zu Kopfschmerzen, Schwindel oder Kreislaufbeschwerden kommen.


Und dennoch: Genau jetzt heißt es „durchstarten“! Nützen Sie die Zeit und motivieren Sie sich für Aktivitäten im Freien. Packen Sie Ihre Sportsachen zusammen, ziehen Sie Ihre Sportschuhe an und gehen sie raus ins Freie.


Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt

Der erste Schritt ist der schwierigste. Ist dieser erst einmal geschafft, werden Sie die Fortschritte schon bald noch stärker motivieren.


Tipps für die sportliche Motivation

  • Motivation durch Zielsetzung

  • Motivation durch Zusammenschluss mit Trainingspartnern

  • Motivation durch Musik

  • Motivation durch Social Media (Sport-Videos)

  • Motivation durch Routine

Sollten Sie Unterstützung auf Ihrem Weg benötigen, können Sie jederzeit auf die Unterstützung des Teams im GBZ, bestehend aus Therapeuten und Wahlärzten, zählen.


Inhalt: Max Moves | Therapeuten & Wahlarztpraxis Markus Trattner | www.maxmoves.at

Terminvereinbarung: Montag bis Freitag: 9 – 13 Uhr

T +43 2752 511 29 | info@maxmoves.at

© 2020 ELGO Gebäudeerrichtungs GmbH

  • Facebook Social Icon