Heute schon bewegt?

„Das Leben hat uns in den letzten Jahren so einiges abverlangt und nimmt nun nahezu wieder normale Züge an. Zeit, um sich wieder ausreichend um die Gesundheitsvorsorge und somit um eine gesunde Zukunft zu kümmern. Ein großes persönliches Anliegen ist für mich seit einigen Jahren die Gesundheit unserer heutigen Jugend, welche ich auch in diesem Beitrag in den Vordergrund rücken möchte:


Gesunde Bewegung ist eine sehr wertvolle Säule und wichtiger Bestandteil für ein vitales Leben. Bedauerlicherweise wird fälschlicherweise oft angenommen, dass Arbeiten, Haushalt und ein Spazierengehen mit dem Hund unter diese Kategorie fallen. Leider nein! Gesunde Bewegung ist eine durchgehende Belastung von mindestens 30 Minuten, bei der man leicht ins Schwitzen kommt. Ein sogenannter ‚guter Stress‘, der ein wichtiger Ausgleich zum Distress ist. Dieser notwendige Ausgleich wird ungünstigerweise oftmals durch eine nicht ungefährliche Fehlernährung kompensiert. Das Resultat daraus ist in den letzten Jahren mehr als deutlich sichtbar geworden. Nicht das kleine Wohlstandsbäuchlein ist das Problem, sondern die Tatsache, dass bereits jedes fünfte Kind von einer krankhaften Adipositas (starkes Übergewicht) betroffen ist. Die Konsequenzen sind frühzeitige Gelenkbeschwerden, Diabetes und eine generelle Anfälligkeit auf jegliche Art von Krankheit.


Was macht mangelnde Bewegung mit dem Bewegungsapparat unserer Jugend? Handydaumen und Handynacken sind bereits anerkannte Diagnosen, aber auch die Haltung beim Fernsehen, Computerspielen oder beim ‚Chillen‘ tut teils bereits beim Hinschauen weh. Klingt alles sehr negativ – ist es auch! Die Lösung dagegen ist aber einfach: BEWEGUNG – noch nicht einmal Sport! Der Stoffwechsel wird angeregt, unser Gehirn hat Positives zu verarbeiten, der Appetit verändert sich in Richtung gesunder Nahrungsmittel und der gesamte Körper wird gekräftigt.

30 Minuten Bewegung am Tag ist verglichen mit stundenlangem Zocken rechnerisch leicht umsetzbar und sollte ein willkommener Lösungsansatz für unsere aktuellen Probleme sein.“





Dr. Michael Karner Arzt für allgemeine Medizin T 02752 220 00 | www.drkarner-melk.at