Josef Adlmanseder-Straße - Ein neuer Straßenzug in Melk für die weitere Stadtentwicklung!

Pressemitteilung der Stadtgemeinde Melk vom 29. Oktober 2018.


Mit Wirkung vom 31. Oktober 2018 wurde der erste von drei Bauabschnitten der neuen Josef Adlmanseder-Straße als Verbindung zwischen der Spielberger Straße und der Wiener Straße fertiggestellt. Ab diesem Zeitpunkt ist die Zufahrt zum neuen Gesundheits- und Bürozentrum (GBZ) der Fa. Gottwald bis Anfang Dezember 2018 nur von der Spielberger Straße kommend, möglich.


© Stadtgemeinde Melk: Franz Gleiß

Der neue Straßenzug, die Josef Adlmanseder-Straße, wird nach Fertigstellung eine sehr wichtige Verbindung zwischen der Spielberger Straße und der Wiener Straße, darstellen. Dadurch wird die Zufahrt und die Wegstrecke, von der Donaubrücke kommend, zu den diversen Einkaufsbereichen sowie die Auffahrt Richtung der A1 massiv verkürzt werden.

Nachdem der Gemeinderat von Melk die Fa. Lang & Menhofer mit der Umsetzung beauftragte, wurde im Sommer 2018 mit dem Bau dieses ca. € 800.000 teuren Großprojektes begonnen.


Der Bau selber wurde in drei Bauabschnitte unterteilt. Im ersten nun fertiggestellten Bauabschnitt mussten zu Beginn alle Leitungsträger, wie neue Kanäle, Wasserversorgung, Erdgas, Bio-Nahwärme, Strom, Beleuchtung, LWL, Kabelplus, u.v.m. von der Spielberger Straße bis zur Einfahrt des GBZ der Fa. Gottwald eingebaut werden, um diesen Abschnitt nun mit der Asphalttragschichte versehen zu können.


Mit 5. November 2018 beginnt die Umsetzung des zweiten Bauabschnittes – wiederum der Einbau sämtlicher Leitungsträger sowie die Errichtung der Asphalttragschichte, beginnend nach der Zufahrt zum neuen GBZ bis zur derzeitigen Kreuzung mit der Wienerstraße. Zur gleichen Zeit beginnt auch die Fa. Hofer mit der Erweiterung ihrer Parkplatzfläche durch Errichtung einer neuen Stützmauer sowie einer neuen Zufahrt zum Parkplatz, die etwas versetzt zur neuen Zufahrt zum GBZ errichtet wird. Dieser zweite Bauabschnitt wird in etwa bis Anfang Dezember 2018 dauern, wo es auch zu kleineren Einschränkungen in der Wiener Straße kommen wird.


Im März 2019 erfolgt dann der dritte und letzte Bauabschnitt, die Errichtung von Fahrbahnteilern in der Spielberger Straße und der Wiener Straße, um ein gesichertes Queren der Fußgänger zu ermöglichen, das Aufbringen der Asphaltverschleißschichte sowie sämtliche Bodenmarkierungen und Aufstellen der Verkehrszeichen. Mit der Fertigstellung dieser neuen Straße wird es eigene Linksabbiegestreifen auf der Spielberger und der Wiener Straße, nur mehr 1 Ein- und Ausfahrt auf der Wiener Straße zur Fa. Hofer und zum neuen GBZ sowie einen neuen Gehsteig entlang der gesamten J. Adlmanseder-Straße geben.


„Diese neue J. Adlmanseder-Straße wird eine ganz wichtige Verbindungsstraße in Melk werden, wo mehrere Ortsteile und Straßenzüge miteinander verbunden werden. Ich möchte mich auch ganz besonders für das Verständnis der Anrainer betreffend diverser Unannehmlichkeiten während der Bauphase bedanken“, so der für den Bau zuständige Vizebürgermeister Wolfgang Kaufmann.

© 2020 ELGO Gebäudeerrichtungs GmbH

  • Facebook Social Icon